top of page

Märchenstunde: Spezial Diätfutter als Maßnahme gegen Übergewicht bei deinem Vierbeiner


Diätfuttermittel weisen im Vergleich zu herkömmlichen Futtermitteln einen Fettgehalt zwischen 7-13% auf. Auf Dauer ist dies zu wenig Fett für den Vierbeiner. Fett ist notwendig für sämtliche Stoffwechselfunktionen und wird benötigt, um den Energiebedarf des Hundes abzudecken. Ein weiterer wichtiger Punkt welchen es zu verstehen gibt ist, dass in den allermeisten Fällen nicht das Fett der Verursacher von Adipositas ist, sondern die im Futtermittel enthaltenen Kohlenhydrate. Durch die Fütterung von Kohlenhydraten entsteht ein ständig schwankender Blutzuckerspiegel, was Heißhunger Attacken zur Folge hat. Anstelle von einem Diätfuttermittel mit zu hohem Kohlenhydratanteil sollte stattdessen darauf geachtet werden, dass der Vierbeiner hochwertige Proteine und Fette erhält. Auf ein Futter mit hohem Kohlenhydratanteil (Trockenfutter) sollte verzichtet werden.


Um Übergewicht vorzubeugen ist es wichtig, die Futtermenge unter Kontrolle zu haben, auf die richtige Zusammensetzung zu achten und natürlich viel Bewegung. Eine gestörte Darmflora kann Übergewicht verstärken/begünstigen. Mit Hilfe einer Schleimhauttherapie und Darmaufbau kann die gestörte Darmflora wieder aufgebaut werden und die notwendigen Bakterien können dem Körper wieder hinzugefügt werden. Mit Hilfe von unserem Detoxalith kann der Körper entgiftet/entschlackt werden und Schwermetalle, Schadstoffe etc.

können ausgeleitet werden. Bei Übergewicht lohnt es sich zudem einen Vitamin-D Mangel abzuklären. Vitamin D Mangel kann Übergewicht begünstigen.

Ein übergewichtiger Hund sollte langsam sein Gewicht reduzieren. Gerne unterstützen wir dich und deine Fellnase auf dem Weg und stehen dir mit Rat und Tat zur Seite.


Dein Besserfresser-Team 🐾

51 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page