top of page

Weshalb ein Pfotenschutz für deine Fellnase auf jeder Wanderung mit dabei sein sollte



Wir empfehlen auf jeder Wanderung einen Pfotenschutz für deinen Vierbeiner mit dabei zu haben. Weshalb das so wichtig ist, erläutern wir dir hier etwas genauer.


Das Wohl unserer Vierbeiner liegt uns allen am Herzen, doch oft vernachlässigen wir die Wichtigkeit eines richtigen Pfotenschutzes, insbesondere bei extremen Wetterbedingungen oder unterschiedlichen Untergründen während Wanderungen. Hunde sind nicht ausreichend veranlagt um sich selbst von heißem Asphalt im Sommer oder gesalzenem, kaltem Pflaster im Winter zu schützen, wenn sie keine Ausweichmöglichkeit zur Verfügung haben. Sie können nicht nur unter Beschwerden wie Brennen und Stechen leiden, sondern auch ernsthafte Verletzungen an ihren Pfoten erleiden.


Ein einfacher Test mit der Handfläche auf dem Asphalt kann helfen, die Temperatur einzuschätzen und zu entscheiden, ob es sicher ist, den Hund darauf laufen zu lassen oder ob vorgängig ein zusätzlicher Schutz für die Pfoten vor Vorteil wäre.


Auf Wanderungen treffen wir immer wieder auf abwechselnde Untergründe wie Kieselwege, Waldböden, Geröll, Landwirtschaftswege, Schieferplatten ect.

Schieferplatten haben oft scharfe Kanten und können die empfindlichen Pfoten des Hundes aufschneiden, besonders bei steilen Abstiegen, wo der Hund im Vergleich zu unseren Profilen an den Schuhen klar im Nachteil ist und daher leichter auf den Platten rutscht.

Eine Wanderung, die mit einer solchen Verletzung beginnt, wird für das Tier eher zu einem qualvollen Erlebnis, als dass der Vierbeiner die neue Umgebung ausgiebig erkunden könnte.


Selbst bei heißem Sommerwetter kann die direkte Sonneneinstrahlung dazu führen, dass Steine im Gebirge sich stark erhitzen, was zu Verbrennungen führen kann.

Im Geröll können spitze Steine dazu führen, dass der Hund keinen festen Halt hat und sich an scharfen Kanten verletzt.

In dem wir stets einen Pfotenschutz bei uns mittragen, sind wir auch für solche Situationen optimal vorbereitet und können dem Hund den nötigen Schutz bieten.

Letztendlich liegt es an uns, die Bedürfnisse unserer Hunde zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren, sei es durch den Einsatz von Pfotenschutz-Schüehli oder durch die Auswahl von Wanderwegen, die für unsere pelzigen Freunde sicher und angenehm sind.

81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page