top of page

Darmbakterien

Genau wie bei uns Menschen boomt der Markt der Nahrungsergänzung Präparate auch für unser Fellnasen.

Für unsere Fellnasen werden überall Goudelis, Präparate, Kapseln angepriesen, welche die Darmflora aufbauen sollen und gut für den Darm und das Immunsystem sein sollen.

Dem ist jedoch in den meisten Fällen nicht so und viele dieser Präparate binden den Hund eher ans Produkt, als dass Sie dem Tier wirklich helfen.

Egal wie die Präparate angepriesen werden, eines haben diese unzähligen Präparate gemeinsam: Das Bakterium Enterococcus Faetium

Dieses Bakterium in ein Fäkalbakterium, welches vor allem im Menschlichen- und dem Ferkeldarm vertreten ist. Es ist das günstigste Bakterium auf dem Markt und deshalb für viele, welche lieber Symptombekämpfung anstelle von Ursachenbekämpfung betreiben wollen die perfekte Wahl.

Dieses Bakterium wird in den Mischungen in grossen Mengen eingesetzt. Oft wird sogar nur dieses eine Bakterium verwendet.

Wieso kann nun dieses Bakterium unsere Fellnasen ein leben lang an das Produkt binden?

Der Enterococcus Faetium ist ganz einfach nicht für den Fleischfresser Darm vorgesehen und kann sich dort nicht ansiedeln. Das Bakterium befindet sich nur solange im Darm des Tieres, wie man das Präparat täglich verabreicht und neue Bakterien in das Tier schüttet. Will man das Präparat absetzen, werden automatisch die übrig bleibenden Bakterien aus dem Darmmilieu geschwemmt und die Beschwerden, welche man mit den Präparaten lindern wollte treten auf der Stelle wieder hervor. Dazu kommt, das die Gudelis und Snacks, welche mit dem Bakterium angereichert sind oftmals minderwertige Zusammensetzungen aufweisen, welche das Problem eher noch verschlimmern als verbessern. Wir mussten sehr lange suchen, um ein Präparat für unsere Kunden zu finden, welches ausschliesslich Bakterien in einem optimalen Verhältnis für den Fleischfresser-Darm besitzt in Kombination mit einer Zusammensetzung, welche unseren Ansprüchen, dem Tier zu helfen statt zu schaden gerecht wird. In den nächsten Bildern findest du viele Beispiele, wie die Präparate zusammengesetzt sind und wir stellen dir natürlich unsere Empfehlung vor, wenn du gerne Darmbakterien bei deinem Hund einsetzen möchtest.

Damit sich die Bakterien jedoch erfolgreich im Darm ansiedeln können, solltest du zeitgleich ein Darmmilieu schaffen, in dem sich die Bakterien überhaupt erst ansiedeln und vermehren können. Dazu ist ein Darmaufbau unabdingbar. Wir helfen dir und deinem Tier dabei gern und unterstützen euch auf dem Weg zu einer gesunden und intakten Darmflora/Immunsystem.




17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page