top of page

Deshalb werden in der Tiernahrungsindustrie oft Lockstoffe eingesetzt


Lokstoffe, oder auch Akzeptanz Verbesserer, sorgen im Hunde- und Katzenfutter für einen intensiveren und attraktiveren Geruch oder Geschmack.


In unserem vorangehenden Wissenspost haben wir bereits erläutert, was die Deklaration 'tierische Nebenerzeugnisse' alles enthalten kann.

Die Inhaltstoffe in manchen Futtern sind alles andere als appetitlich und würden ohne künstliche Lockstoffe von keiner Fellnase angerührt werden.


Geschmackszusätze und künstliche Lokstoffe sorgen deshalb für einen besseren, intensiveren und attraktiveren Geruch, der das Futter akzeptabler macht für unsere Vierbeiner.

Diese künstlichen Lokstoffe und Geschmacksverbesserer können die Gesundheit des Vierbeiners beeinträchtigen. Zudem können sie unteranderem der Grund für plötzliche Allergien oder eine geschädigte Darmflora sein.


Es gibt jedoch auch natürliche Lokstoffe. Hochwertiges, nährstoffreiches Fleisch verfügt über natürliche Lokstoffe, welche die Gesundheit des Vierbeiners fördern.

Wird hochwertiges Fleisch im optimalen Verhältnis für den Vierbeiner im Futter eingesetzt, werden keine weiteren künstlichen Lokstoffe benötigt.


Aus diesem Grund verzichten wir auf jegliche künstlichen Lockstoffe und Aromen.

Unser Futter wird im optimalen Verhältnis aus frischen und wohlriechenden Zutaten für deinen Vierbeiner hergestellt.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page